Hoster

Teilen macht Freude!

Teilen macht Freude!

Lesezeit: ca. 1 Minute

 

Was ist ein Hoster?

Ein Hoster, bzw. Webhoster stellt die komplette Infrastruktur für die Erstellung eines Online-Auftritts zur Verfügung. Gegen eine monatliche Gebühr kannst du bei Hostern einen Platz auf deren, durchgehend mit dem Internet verbundenen, Servern mieten. Du bekommst also Online-Speicherplatz (Webspace), Datenbanken, Domainhosting Skriptsprachenunterstützung und vieles weitere gestellt.

Der Hoster hält die Infrastruktur immer aktuell und sorgt somit für die technische Grundlage. Er hat mit dem Erstellen deines Blogs nichts zu tun. Er kümmert sich ausschließlich um die Bereitstellung des technischen Grundgerüsts.

Er stellt dir sozusagen ein Grundstück, einen Kran und einen Bagger hin, das Haus musst du aber selber bauen.

Paket- / Hosterauswahl

Der Markt der Hoster ist sehr groß. Bei jedem Hoster findet man zudem eine bunte Auswahl an Hosting-Paketen, zwischen denen man wählen kann. Der Preis sagt meistens nichts über die Qualität des Pakets und Hosters aus.

Kriterien für die Wahl eines Hosters und Hostingpakets sind:

  • Serverstandort
  • Support
  • Speicherplatz
  • Traffic
  • Inklusiv-Domains
  • PHP & MySQL Versionen
  • FTP Zugänge
  • E-Mail Hosting
  • SSL Verfügbarkeit

Bekannte Hoster

Es gibt sehr viele Webhoster mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen. Für das Hosting im deutschsprachigen Raum sollte im besten Fall auch ein deutscher Hoster gebucht werden. Vorteile dessen sind der deutsche Support und die Serverstandorte in Deutschland (aufpassen, deutscher Hoster heißt nicht, dass die Server auch in Deutschland stehen).

Die beliebtesten und größten Hoster in Deutschland sind:

  • Raidboxes
  • all-inkl
  • Strato
  • Hosteurope
  • Domainfactory
  • 1und1

5/5


(1 Review)

Teilen macht Freude!

5/5 (1 Review)

Teilen macht Freude!