Wie du den perfekten Title Tag erstellst, um mehr Besucher zu gewinnen

Title Tag Optimierung

Da die Title Tags einen sehr hohen Stellenwert in der Suchmaschinenoptimierung haben und gleichzeitig ein wichtiger Faktor für die Lesergewinnung sind, finde ich die Optimierung der Title Tags ein würdiges Thema um meine Artikelserie SEO Grundlagen, die jeder WordPress Blogger kennen muss zu starten. Ich führe dich in diesem Artikel durch eine kleine Einführung, was der Title Tag ist und erkläre dir im Anschluss anhand von Beispielen, wie du den perfekten Title Tag erstellst.

Was ist der Title Tag?

Der Title Tag ist ein kleiner HTML Code-Schnipsel, der die technische Überschrift deiner Seite darstellt. Glücklicherweise musst du dank verschiedenen SEO Plugins für Wordpress kein HTML lernen. Du kannst deinen Title Tag bequem und einfach auf jeder Seite in eine dafür vorgesehene Eingabemaske, ganz ohne HTML Kenntnisse eingeben.

Der Title Tag ist einer der wichtigsten Tags. Er erscheint an verschiedenen Stellen: Als Name deiner Seite in Bookmarks oder Social Media, als Tabname oder Fenstername in Browsern wenn deine Seite geöffnet ist und er erscheint in den Google Suchergebnissen als Überschrift deiner Seite. Diese Vielfalt und der Fakt, dass Google den Tag sowohl zur Anzeige als auch zum Ranking in den Suchergebnissen nutzt, macht ihn zu einem der wichtigsten Tags im Bezug auf SEO und Nutzergewinnung.

Warum ist der Title Tag wichtig?

Der Title Tag ist wichtig. Wirklich wichtig.

Er ist nach wie vor einer der unumstrittensten Faktoren für eine gute Platzierung bei Google. Doch nicht nur die Relevanz für Suchmaschinen macht ihn so bedeutend. Wühlt sich ein Nutzer durch die vielen Suchergebnisseiten bei Google, klickt er natürlich eher auf eines der Ergebnisse, wenn ihn der Text hier anspricht. Zudem zieht dein Snippet (der Auszug deiner Seite in den Google Suchergebnissen) noch einmal mehr Aufmerksamkeit auf sich, wenn das eingegebene Suchwort im Title des Snippets vorkommt.

Jede deiner Seiten und jeder deiner Beiträge sollte mit einem eigenen, individuellen Title Tag ausgestattet werden. Nutze niemals für zwei Seiten oder Beiträge den selben Title Tag. Ein solcher Fall führt dazu, dass Suchmaschinen nicht mehr genau wissen, welche Seite nun die relevanteste für das Keyword ist. Im schlechtesten Fall verlieren beide Seiten an Sichtbarkeit in den Suchergebnissen.

Snippet Vorschau mit Title Tag

So sieht ein Snippet in den Google Suchergebnissen aus

Wie du deinen Title Tag optimierst

Der Title Tag lässt sich mit der Hauptüberschrift deines Artikels vergleichen . Er ist kurz, beschreibt den Inhalt der Seite und lockt den Nutzer. Wenn ich schreibe „kurz“, dann meine ich wirklich kurz.

Google hat die Breite der Title Tags auf 512 px eingeschränkt. Alles was darüber hinaus ragt, wird abgeschnitten und dadurch weder dem Nutzer angezeigt, noch durch Google gewertet. Dass es außerdem noch äußerst unprofessionell in den Suchergebnissen aussieht, wenn deine Seitenüberschrift abgeschnitten ist, versteht sich von selbst.

Da du allerdings deinen Title Tag nicht so ohne weiteres auf eine Pixelbreite optimieren kannst, solltest du mit um die 55 Zeichen auskommen.

In diesen ca. 55 Zeichen musst du nun das Keyword unterbringen, zusammen mit genug Informationen um den Nutzer neugierig zu machen. Achte darauf, dass das Keyword möglichst weit vorne im Title erscheint.

Ein Beispiel für einen gelungenen Title Tag, der sowohl für den Nutzer als auch das Keyword optimiert ist, wäre:

„Gebrauchtwagen kaufen? 5 Fehler die du vermeiden musst“

In diesem Beispiel bietet der Title nun gute Voraussetzungen für ein Ranking bei den Keywords „Gebrauchtwagen“ „Gebrauchtwagen kaufen“ und „Gebrauchtwagen kaufen Fehler“. Zudem wird der Nutzer neugierig gemacht. Wer will denn nicht wissen, wie er Fehler vermeiden kann?

Wenn der Inhalt deiner Seite es zulässt, kann es auch äußerst sinnvoll sein, einen Call to Action (Handlungsaufforderung) im Title Tag unterzubringen. „Informiere dich!“ „Lerne noch heute…“ etc. können wahre Klickmagneten sein. Schreibe aber nie etwas, das künstlich wirkt und auf deiner Seite nicht widergespiegelt wird.

Wie du den Title Tag einfügst

Mit diesen Informationen kannst du nun deinen ersten, optimierten Title Tag einfügen.
Unterhalb deiner Seiten und Beiträge findest du eine Box des Plugins „Yoast SEO“.

Hier ist gleich am Anfang unter „Ausschnitt Editor“ eine Vorschau deines Snippets. Klicke einfach zur Bearbeitung auf die blaue Überschrift. Nun tippst du einfach deinen optimierten Title Tag ein. Das Plugin warnt dich sogar, wenn der Text die von Google erlaubte Breite überschreitet.

Was du dir zum Title Tag merken musst:

Der Title Tag…

  • ist einer der wichtigsten Rankingfaktoren
  • ist auf 512 px Breite beschränkt, alles weitere wird abgeschnitten und nicht gewertet
  • sollte weniger als 64 Zeichen und etwa sieben bis acht Wörter enthalten
  • muss dein Keyword enthalten
  • sollte möglichst am Anfang mit deinem Keyword versehen werden
  • sollte für Nutzer ansprechend sein
  • ist die Überschrift deines Snippets (Auszug deiner Seite in den Google Suchergebnissen)
Vorheriger Artikel dieser Serie

Das ist der erste Artikel 🙂

Nächster Artikel dieser Serie

Description Tags – Nutzergenerierung statt SEO

Jonas Tietgen

Jonas ist leidenschaftlicher Blogger und Gründer von wp-ninjas.de. Wenn er nicht gerade an seinem eigenen Blog arbeitet oder anderen Bloggern hilft, echte WordPress Ninjas zu werden, verbringt er seine Zeit mit Basketball und Tennis - egal ob zuschauen oder selber spielen.

4 Kommentare

  1. Jenny   •  

    Hallo Jonas,

    wenn ich das richtig lese, kann ich den Title Tag also nur ändern bzw. optimieren, wenn ich das YOAST-Plugin nutze? Was aber, wenn ich genau das nicht tun will oder kann?

    Gruß
    Jenny

    • Jonas Tietgen Jonas Tietgen   •     Autor

      Hi Jenny,

      nein, so ganz stimmt das nicht. Yoast SEO ist nur eines von vielen SEO-Plugins, die dir die Möglichkeit geben, den Title Tag zu ändern. Es ist das am häufigsten genutzte und meiner Meinung nach auch das beste, kostenlose SEO Plugin.

      Wieso möchtest/kannst du es denn nicht nutzen?

      Grüße
      Jonas

      • Jenny   •  

        Hallo Jonas,

        ich habe dieses Plugin schon zweimal installiert und dann jedes Mal schnell wieder runtergeworfen, weil es mir die Ansicht in meiner Beitragsübersicht komplett zerschießt. YOAST fügt dann eine eigene Spalte für sich dort ein, und dadurch werden alle anderen Spalten so schmal, dass ich die Beitragstitel nur noch Zeichen für Zeichen untereinander sehe – geht gar nicht!
        Wenn du weißt, wie ich da Abhilfe schaffen könnte, probiere ich es auch gern noch mal mit YOAST. Mir ist nämlich schon oft aufgefallen, dass einige Title Tags und Snippets meiner Blogposts in den Google Suchergebnissen ziemlich seltsam aussehen…

        Gruß
        Jenny

        • Jonas Tietgen Jonas Tietgen   •     Autor

          Hey, das ist kein Fehler von Yoast SEO. Klicke einfach in der Übersicht mal oben rechts auf „Ansicht anpassen“ und wähle aus, was du dort angezeigt bekommen möchtest. Wirf ein oder zwei unnötige Spalten raus und schon ist alles gut 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.