Rette deinen Blog – Dein WordPress Backup in nur 5 Minuten

WordPress Backup in nur 5 Minuten

Du steckst so viel Zeit und Arbeit in deinen Blog. Baust ihn mit so viel Herzblut auf, räumst jeden Stein aus dem Weg, kämpfst dich durch jedes Problem.

Und dann… Ist plötzlich alles weg…

Der Albtraum eines jeden Bloggers: Der eigene Blog ist nicht mehr erreichbar, lässt sich nicht aufrufen oder das Layout ist total zerstört.

Gut, wenn du für diesen Fall ein Backup erstellt hast und es einfach wieder einspielen kannst. Schon läuft innerhalb weniger Minuten wieder alles rund.
WordPress Backups werden häufig vernachlässigt, oder sogar gar nicht durchgeführt. Glaube mir, ein Backup wird dir mindestens einmal in deiner Bloggerlaufbahn den Tag retten.

Ich zeige dir in diesem Artikel zwei Möglichkeiten, wie du ein WordPress Backup mit Plugin erstellen kannst. Es gibt automatisierte oder manuelle Backupmethoden, herunterladbare oder in der Cloud gespeicherte Backups, Plugins oder manuelle Backups.
Nutze diese Anleitung um innerhalb von weniger als 5 Minuten ein vollständiges Backup einzurichten und durchzuführen.

Weiterlesen…

WordPress updaten leicht gemacht – Schritt für Schritt zum sicheren Update

WordPress updaten leicht gemacht - Headbild

Hast du auch bei jedem WordPress Update ein schlechtes Gefühl?

Das Gefühl, dass deine gesamte Arbeit mit diesem einen Klick auf aktualisieren“ verschwinden könnte, für immer verloren…

Das muss aber nicht so sein! Wenn du deinen Blog vor dem WordPress Update sicherst, alle Updates der Themes und Plugins einspielst und erst dann auf „WordPress aktualisieren“ klickst, bist du auf der sicheren Seite.

In dieser Schritt für Schritt Anleitung werden wir zusammen WordPress updaten und vorher ein Backup anlegen, falls doch mal etwas schief gehen sollte.

Weiterlesen…

Der Unterschied zwischen WordPress Seiten & Beiträgen

Wordpress Seiten und Beiträge

So gut wie jeder stellt sich nach der ersten Installation von WordPress diese beiden Fragen: Was ist der Unterschied zwischen Seiten und Beiträgen, und wann benutze ich was?

Auch mir ging es vor einigen Jahren so, als ich mich das erste Mal voller Freude im WordPress Backend umgeschaut habe. Aber glücklicherweise besteht zwischen Seiten und Beiträgen eine klare, und einfache Trennung.

Ich möchte dir in diesem Artikel den Unterschied der beiden aufzeigen und dir erklären, wann du welche Variante benutzt 🙂

Weiterlesen…

Wie du in WordPress Google Analytics einrichtest

In Wordpress Google Analytics einrichten

Wir kommen zum 5. Teil meiner WordPress Grundlagen Artikelserie. Ich führe dich in diesem Artikel durch die Themen WordPress, Google Analytics und rechtliche Angaben.

Möchtest du wissen, wie oft dein letzter Artikel eigentlich gelesen wurde? Über welche Quelle deine Leser zu dir stoßen? Oder auch wie lange deine Leser auf den verschiedenen Artikeln verbleiben? Das kannst du alles herausfinden mit Trackingtools wie Google Analytics. Das System dahinter ist ganz einfach: Du fügst einen kleinen Code-Schnipsel, der dir von Google Analytics vorgegeben wird, auf jeder deiner Seiten ein. Aber keine Angst, du musst nicht auf jedem neuen Beitrag und jeder neuen Seite den Code neu einfügen, das geht viel einfacher 🙂

Weiterlesen…

5 Dinge, die du beim WordPress Theme kaufen beachten musst

Wordpress Theme kaufen Headbild WP Ninjas

Im vierten Teil meiner Artikelserie über WordPress Grundlagen für deinen perfekten Blog Start, kommen wir zu den 5 besten Tipps, mit denen du das richtige WordPress Theme kaufst. Wenn du noch am überlegen bist, ob ein kostenloses Theme doch eher die richtige Wahl ist, dann schaue dir doch den vorherigen Artikel dieser Serie WORDPRESS THEME – KOSTENLOS ODER KAUFEN (Artikel folgt) an.

Um ein WordPress Template zu kaufen (Template und Theme ist übrigens das selbe), empfehle ich dir Themeforest*. Hier findest du eine riesige Auswahl von Themes unterschiedlichster Gestaltungen. Zudem wird dir über diese Plattform auch Support zu den Themes geboten, sofern dies vom Verkäufer unterstützt wird.

Weiterlesen…

Wie du in WordPress erste Schritte richtig angehst

Wie du in WordPress erste Schritte richtig angehst

Der zweite Teil der Artikelserie WordPress Grundlagen für deinen perfekten Blog Start handelt davon, wie du in WordPress erste Schritte richtig angehst, damit du nach der WordPress Installation in kürzester Zeit die Grundeinstellungen für deinen Blog festlegst. Ich führe dich durch 10 Schritte, die dir helfen, deinen Blog alltagstauglich zu machen. Wenn wir mit diesem Artikel durch sind, musst du dir nie wieder Sorgen um diese Einstellungen machen.

Nachdem du mithilfe des letzten Artikels dieser Artikelserie ( Schnell und einfach zur WordPress Installation ) einen Blog erfolgreich installiert hast, brennt es dir sicherlich in den Fingern, endlich loszulegen. Es gibt allerdings einige Einstellungen und Maßnahmen, mit denen du dich einmalig auseinandersetzen solltest.

In diesem Artikel gehen wir die 10 ersten Schritte durch, die du nach der WordPress Installation durchführen solltest.

Weiterlesen…

Schnell und einfach zur WordPress Installation

Wordpress Installation Headbild

Zum Start meiner Artikelserie zum Thema WordPress Grundlagen für deinen perfekten Blog Start möchte ich dir zeigen, wie du schnell und einfach die WordPress Installation hinter dich bringst. Vor der Installation musst du dir allerdings noch einige Gedanken machen und kleine technische Hürden überspringen.

Du benötigst ein WordPress kompatibles Hostingpaket mit einer zu deinem Blog passenden Domain. Anschließend kannst du deine Datenbank, den FTP Zugang und das WordPress System aufsetzen. Zum Schluss musst du nur noch die 5 Minuten Installation von WordPress nutzen und schon hast du ein fertiges System für deinen Blog.

Klingt zeitaufwendig – ist es aber nicht.

Mit dieser Anleitung kannst du das ganze in 15-30 Minuten durchziehen.

Weiterlesen…