WordPress absichern – Grundlagen und Profi-Tipps für mehr WordPress Sicherheit

WordPress absichern leicht gemacht

Jeder Blogger wird irgendwann einmal Opfer eines Hackerangriffs.

Bei vielen Bloggern wird einer dieser Angriffe auch mal erfolgreich sein.

Du musst dir darüber im Klaren sein, dass Hacker keine ungewaschenen, langhaarigen Jugendlichen in ihren dunklen Kinderzimmern sind. Das ist ein Klischee und wird in der Realität eher selten anzutreffen sein. Angriffe auf Blogs und Websites erfolgen heutzutage vollständig automatisiert.

Oft hört und liest man davon, dass man gewisse Sicherheits-Plugins installieren soll und wiegt sich dadurch in falscher Sicherheit. Durch die Automatisierung der Angriffe können nach fehlgeschlagene Log-In Versuchen die IP Adresse blitzschnell geändert werden. Dadurch werden Plugins wie Limit Login Attempts umgangen und auch IP Sperren anderer Plugins ausgetrickst.

Generell ist zu sagen, dass Angriffe natürlich nicht verhindert werden können und auch gegen das komplette Übernehmen einer Seite kann man sich nicht zu hundert Prozent absichern. Allerdings werden Hackversuche in der Regel recht schnell abgebrochen, wenn die Hürden zu groß sind.

Es ist also ratsam, es den Angreifern so schwierig wie möglich zu machen, denn dann suchen sie sich lieber einfachere Opfer.

Weiterlesen…

WordPress umziehen leicht gemacht – eine Schritt für Schritt Anleitung

WordPress umziehen leicht gemacht

Viele Blogger kommen irgendwann an einen Punkt, an dem sie mit ihrem WordPress Blog zu einem neuen Hoster wechseln wollen. Ob das nun daran liegt, dass zu Beginn ein teurer Hoster gewählt wurde oder die Qualität zu Wünschen übrig lässt, ist egal. Der Umzug von einem Hoster zum anderen funktioniert immer gleich. An diesem Punkt kreisen die Gedanken nur um ein Thema:

Wie kann ich meinen WordPress Blog umziehen, ohne dass alles verloren geht?

Normalerweise wird sich dann hilfesuchend an einen Freund gewandt oder in Facebook Gruppen gepostet, deren Mitglieder auf diese Frage allergisch reagieren, weil sie „andauern“ gestellt wird. An dieser Stelle ein kleiner Hinweis auf meine neue Facebook Gruppe, in der genau solche Fragen nicht mit Abneigung sondern mit Freude gesehen werden!

Das Schöne ist, dass du im Normalfall keinerlei Hilfe für einen WordPress Umzug brauchst. Alles was du brauchst sind etwas Geduld, ungefähr 30 Minuten Zeit, ein Plugin und diese Schritt für Schritt Anleitung!

Weiterlesen…

„Blog ’n‘ Roll“ – Wie du deinen Blog zum Tanzen bringst

iPad-Cover

Das lange ersehnte eBook ist endlich da! Alles, was du über das Bloggen wissen musst, in nur einem eBook.

Du wirst in diesem eBook alles erfahren, was du für einen erfolgreichen Blog benötigst. Ich zeige dir Möglichkeiten auf, an die du bisher möglicherweise noch gar nicht gedacht hast und spare dir einen Haufen Zeit, die bisher für Recherchen draufgegangen sind. Du wirst alles wichtige zu den Themen Social Media, WordPress, Technik, Texting, Online-Marketing, SEO, Recht und Monetarisierung erfahren. Und das in nur einem eBook!

Zudem gibt es noch ganze 5 Worksheets dazu, die dir dein tägliches Arbeiten mit WordPress noch einfacher machen!

Das muss unbedingt in deiner .htaccess stehen!

WordPress .htaccess einrichten

In diesem Artikel geht es um ein sehr technisches Thema, das ich dir aber natürlich einfach aufbereite: die tollen Möglichkeiten der .htaccess Datei. In dieser Datei können Konfigurationsanweisungen für deinen Webserver hinterlegt und auf ein gewisses Verzeichnis bezogene Regeln festgelegt werden.

Das heißt also, die in der .htaccess festgelegten Regeln gelten immer für das Verzeichnis, in der diese Datei liegt. Im Normalfall legt man die meisten Konfigurationen in der .htaccess Datei des Hauptverzeichnisses ab, da diese für diesen gesamten Ordner samt Unterordner gilt, wodurch WordPress .htaccess Regeln für den gesamten Blog übernimmt.

Ich werde dir in diesem Artikel einige coole Codeschnipsel zeigen, mit denen du deinen Blog ganz einfach schneller und sicherer machen kannst. Diese Codeschnipsel musst du in der .htaccess deines Hauptverzeichnisses einfügen.

Weiterlesen…

Der Umzug von Blogger zu WordPress

Blogger zu WordPress umziehen

Ganz überraschend hat mich Jonas von den WP-Ninjas gefragt ob ich nicht einen Gast-Post für den Umzug von Blogger zu WordPress für seine Seite schreiben kann. Und bei dem Slogan von Seite kann ich natürlich nicht widerstehen.

Heute zeige ich, Clemens aka Guru 2.0, euch wie Ihr WordPress wieder ein bisschen besser für euch nutzen könnt. Wenn Ihr euren Blog von einem Server auf den anderen oder von einer lokalen Installation ist das an sich kein Problem, ich habe dafür sogar einen Post auf meinem Guru 2.0 Blog geschrieben. Aber dieses Mal geht es um den Umzug von Blogger zu WordPress.

Weiterlesen…

Alle Möglichkeiten der Google Search Console erklärt

Google Search Console Headbild

Immer wieder sehe und höre ich die Frage „Welches ist das beste Online-Tool für Blogger?“. Meine Antwort ist jedes Mal die gleiche: Die Google Search Console!

Die Google Search Console ist ein kostenloses Tool vom Suchmaschinengiganten, und ist dein persönliches, rotes Telefon direkt zu Google. Früher und teilweise auch noch heute, heißt die Search Console mit zweitem Namen „Webmaster Tools“. Das war der bisherige Name der Toolsammlung, bis Google nun vor einiger Zeit auf den neuen Namen gewechselt ist, ohne allerdings die Domain anzupassen. Nach wie vor kommt man über google.com/webmastertools in die Google Search Console.

Für Blogger bietet die Toolsammlung einen Haufen nützlicher Funktionen, die teilweise aber sehr kompliziert benannt sind. Ich möchte dir in diesem Artikel alle Funktionen und Tools der Search Console kurz vorstellen und dir aufzeigen, wofür du sie als Blogger nutzen kannst!

Weiterlesen…

5 WordPress Mythen – was steht wirklich dahinter?

WordPress Mythen

Es werden sich im Internet so einige Dinge über WordPress erzählt. Dabei wird viel Halbwissen weiterverbreitet, das immer wieder zu falschen Aussagen über WordPress führt.

Im schlimmsten Fall kann das dazu führen, dass sich neue Blogger gegen die Nutzung von WordPress entscheiden. Im besten Fall werden die WordPress Facebook Gruppen mit Fragen über Unwahrheiten bombardiert.
Um das beides zu verhindern, möchte ich hier einmal mit 5 WordPress Mythen aufräumen, mit denen ich mich immer wieder konfrontiert sehe. An manchen Mythen ist möglicherweise sogar etwas wahres dran… In diesen Artikel fließen besonders meine persönlichen Erfahrungen mit ein aber auch die Erfahrung vieler anderer mit denen ich mich unterhalten habe.

Weiterlesen…

13 wichtige WordPress Plugins, die deinen Blog verbessern

Wichtige WordPress Plugins Headbild

WordPress Plugins ergänzen deinen Blog um (meistens) sinnvolle Funktionen. In dem großen Meer der etwa 50.000 kostenlosen und kostenpflichtigen Plugins kann es ganz schön schwer sein, die richtigen Plugins herauszufischen.

Bei der Suche nach einem guten Plugin, kannst du dich zunächst einmal auf die Erfahrungen der bisherigen Nutzer verlassen. In den meisten Fällen besitzen die WordPress Plugins bereits Sterne-Bewertungen und weitere Rezensionen. Natürlich kannst du dir ein Plugin auch einfach mal installieren (vorher unbedingt ein Backup anlegen) und es ausprobieren. Im schlimmsten Fall, kannst du es einfach wieder deaktivieren und löschen.

Plugins können dir dabei helfen, deinen Blog zu optimieren. Beispielsweise kannst du die Ladezeit verkürzen, die Nutzererfahrung erhöhen oder deinen Lesern nützliche Funktionen bieten.

Ich liste dir in diesem Artikel die meiner Meinung nach wichtigsten WordPress Plugins auf, mit denen du deinen Blog verbessern kannst.

Weiterlesen…

WordPress und HTTPS – sichere SSL-Verschlüsselung für deinen Blog

WordPress HTTPS Verschlüsselung

Die bei einem Aufruf deines WordPress Blog übertragenen Daten können, so wie bei jeder anderen Website auch, mithilfe der SSL Verschlüsselung sicher gemacht werden. Theoretisch ist rechtlich sogar schon eine SSL Verschlüsselung nötig, wenn nur ein Kontaktformular angeboten wird, für Online-Shops ist die Verschlüsselung definitiv Pflicht.
Abgesehen davon, ist die Verschlüsselung einer Website durch SSL mittlerweile ein Rankingfaktor bei Google.

Weiterlesen…

Die ultimativen, kostenlosen Tools und Ressourcen für Blogger

Blog Tools und Ressourcen

Um unsere Gedanken und Ideen zu unseren Blogs festzuhalten, Zeit und Geld bei der Erstellung von Bildern oder Videos zu sparen, Dateien zu verschicken oder Tests durchzuführen, nutzen wir Blogger oftmals Tools.
Sie unterstützen uns dabei, perfekte Blogartikel zu schreiben und dabei die Übersicht zu wahren. Da es aber eine Vielzahl an solchen Tools gibt, ist es oftmals schwierig das richtige zu wählen, hat man es denn erst mal gefunden.

Aus genau diesen Gründen stelle ich hier einmal eine Liste der ultimativen, kostenlosen Blog Tools und Ressourcen vor, um dir die Suche nach dem richtigen Tool für deine Zwecke zu erleichtern. Die meisten dieser Blog Tools habe ich selber schon genutzt oder nutze sie nach wie vor. Alle anderen empfehle ich dir in dem Wissen, dass befreundete Blogger sie nutzen und schätzen.

Weiterlesen…