12 Gründe, das WordPress SEO Plugin RankMath zu nutzen

12 Gründe, das WordPress SEO Plugin RankMath zu nutzen

Teilen macht Freude!

Lesezeit: ca. 10 Minuten

Etwa seit Anfang 2019 gibt es das neue und kostenlose SEO Plugin RankMath. Anfangs hatte es keiner so wirklich auf dem Schirm, aber mittlerweile nimmt es ordentlich Fahrt auf!

Mit dem Plugin kannst du sämtliche wichtigen Parameter und Einstellungen beeinflussen, welche deine Rankings verbessern und somit deinen Traffic erhöhen.

Grundlegend ist es ähnlich wie das Yoast SEO Plugin. Doch es ist deutlich umfangreicher, schneller und vor allem übersichtlicher.

Ich bin mit WP Ninjas von Yoast auf RankMath umgezogen und bereue es keine Sekunde.

Schon direkt nach der Installation hat mir der Einrichtungsassistenten gut gefallen. Er unterstützt dich dabei, sämtliche Einstellungen von Yoast SEO und anderen Plugins (Schema, 301 Redirects) zu übernehmen und die wichtigsten Einstellungen zu tätigen.

Ich stelle dir in diesem Artikel die Funktionen von RankMath vor. Zudem erfährst du, wieso es meiner Meinung nach eines der größten, bekanntesten und beliebtesten WordPress SEO Plugins wird und wieso du es nutzen solltest.

Übersicht RankMath

WordPress SEO Plugin - Rank Math Bewertungen
RankMath wird aktuell von knapp 400 Nutzern mit 4,9 von 5 Sternen bewertet.

RankMath wird aktuell (Sep. 2019) von knapp 400 Nutzern mit im Schnitt 4,9 von 5 Sternen bewertet.

Die bewertenden Nutzer freuen sich insbesondere über die einfache Bedienung, den Einrichtungsassistenten und den tollen Support.

Die täglichen Downloads steigen in rasanter Geschwindigkeit an. Wenn das so weiter geht, wird RankMath in den nächsten Monaten die Marke der 1 Million Downloads knacken!

Downloadstatistik des SEO Plugins RankMath
Downloads von RankMath im Jahr 2019

Es wirbt damit, schneller, schlanker und umfangreicher als Yoast SEO und andere SEO Plugins zu sein.

Es ist komplett kostenlos, verlangt aber für ein paar der Funktionen einen kostenlosen Account. Diesen anzulegen geht schnell und einfach.

Teste RankMath ohne Risiko

Du kannst alle Funktionen einfach und ohne Risiko auf der Website des Herstellers testen. Somit kannst du dir den Einrichtungsassistenten und sämtliche Einstellungsmöglichkeiten anschauen, ohne an deiner Website herumzudoktern.

Rufe hierfür einfach die Demo von RankMath auf.

1. Einrichtungsassistent

Der Einrichtungsassistent startet direkt nach der Aktivierung des Plugins. Er sorgt dafür, dass du die wichtigsten Einstellungen verstehst, vornimmst und von anderen Plugins wie Yoast SEO, AIO SEO, 301 Redirects oder Schema übernehmen kannst.

Ja genau, du kannst sämtliche Einstellungen von Yoast und AIO SEO mit nur einem Klick importieren und somit einen reibungslosen Übergang zu RankMath sicherstellen.

Ich selber habe diesen Assistenten genutzt, um ohne Probleme meine Einstellungen und sämtliche Meta Tags von Yoast SEO zu übernehmen; in nur wenigen Minuten.

Hier siehst du den Einrichtungsassistenten in Aktion:

Wie im letzten Abschnitt bereits geschrieben, kannst du den Einrichtungsassistenten und sämtliche Einstellungen ganz unverbindlich, kostenlos und risikofrei in der Demo von RankMath testen.

2. Aktivierbare Module

Modulübersicht in RankMath
In RankMath kannst du auswählen, welche Funktionen aktiv sein sollen.

Das SEO Plugin bringt viele SEO Funktionen mit, die allesamt sehr nützlich sind. Allerdings braucht man nicht auf jeder Website immer alle dieser Funktionen.

Intelligenterweise ist RankMath modular aufgebaut. Das heißt, du kannst nur die Funktionen aktivieren, die du benötigst. Dadurch hast du keinen unnötigen Ballast auf deiner Website laufen, sondern nur das, was du tatsächlich benötigst.

3. 404 Monitor

Das SEO Plugin RankMath hat einen 404 Monitor an Board
Der 404 Monitor in RankMath zeigt die aufgerufenen URLs an, welche auf 404 Seiten führen.

404 Fehlerseiten erscheinen dem Nutzer, wenn er Seiten oder Dateien aufrufen möchte, die es nicht (mehr) gibt. Das kann zum Beispiel passieren, wenn irgendwo ein alter Link auf einen Beitrag hinterlegt ist, dessen URL du ohne eine Weiterleitung einzustellen, geändert hast.

Deine Seitenbesucher landen hier also im Nichts und das ist nicht gut.

RankMath hat einen sogenannten 404 Monitor mit an Board. Hier werden die Aufrufe von 404 Seiten gespeichert und dir angezeigt. Du kannst also sehen, welche Seiten, Beiträge und Dateien aufgerufen werden sollten, aber nicht mehr existieren und auf eine 404 Error-Seite leiten.

RankMath bietet auch Möglichkeiten an, diese 404 Seiten-Problematik zu beheben.

4. Übersichtliche Oberflächen

Meta Boxen des SEO Plugins RankMath
RankMath bietet übersichtliche Oberflächen. Hier die Meta Boxen unter Seiten & Beiträgen.

Damit wir bei der Nutzung von SEO Plugins keine Zeit verlieren, ist eine klar verständliche und übersichtliche Oberfläche wichtig.

Einstellungen im SEO Plugin RankMath
Die Einstellungen sind übersichtlich und logisch aufgebaut.

RankMath kommt in einem modernen, minimalistischen Design, das sehr übersichtlich ist. Du findest jederzeit sofort, was du suchst und bist nicht verwirrt von unlogischen Strukturen.

Auch die vielen Einstellungsmöglichkeiten sind übersichtlich und logisch eingeteilt. Natürlich können auch in diesem SEO Plugin die Einstellungsmöglichkeiten überwältigend wirken. Aber wie bereits am Anfang geschrieben, gibt es einen tollen Einrichtungsassistenten, der sämtliche wichtigen Einstellungen ganz klar und einfach für dich aufschlüsselt.

5. Meta Tags & Social Media

Lege in RankMath den Title und Description Tag fest
Hinterlege mit RankMath bei Beiträgen, Seiten und anderen Post Types den Title & Description Tag.

Die wohl am häufigsten genutzte Funktion jeglicher Plugins ist die Bearbeitung der Meta Tags (Title & Description Tag) sowie die Open Graph Daten für Social Media (um Bild und Text zu steuern, die angezeigt werden sollen).

Natürlich gibt es diese Funktion auch in RankMath. Zusätzlich zeigt dir das Plugin nicht nur eine Vorschau deines Snippets (deine Website in den Google Suchergebnissen), sondern auch direkt eine Vorschau eines Posts mit diesem Link auf Facebook.

Ach, und noch eine sehr coole Sache macht das Plugin für dich:
Es löscht automatisch den Cache bei Facebook, wenn du das in Facebook anzuzeigende Bild in einem Beitrag oder einer Seite veränderst. Dadurch werden auf Facebook immer die aktuellen Inhalte angezeigt!

RankMath zeigt eine Vorschau für Facebook und Twitter Posts an.
RankMath zeigt dir eine Vorschau für den Post deiner Seite / des Beitrags auf Facebook & Twitter an.

6. Snippetvorschau mobil und Desktop

Natürlich kannst du die Meta Daten nicht nur eingeben, sondern auch direkt eine Vorschau deines Snippets sehen. Es ist cool, dass wir nicht nur die Vorschau des Snippets in den Desktop-Suchergebnissen sehen können, sondern auch in den mobilen.

Zudem werden in der Vorschau auch rich Snippets angezeigt, wenn verfügbar.

7. Google Search Console Integration

RankMath zeigt deine Google Search Console Daten an
Ein Auszug der Google Search Console Daten, die du in RankMath sehen kannst.

Sind wir mal ehrlich, du schaust doch sicherlich viel zu selten in die Daten der Google Search Console rein oder?

Wenn du möchtest, kannst du RankMath mit der Search Console verbinden und die Daten somit in deinem WordPress Backend sehen.

Natürlich hast du nicht kompletten Zugriff auf sämtliche Daten und Möglichkeiten der Search Console, aber definitiv auf die wichtigsten.
Du kannst folgende Daten sehen:

  • Klicks
  • Impressionen
  • Klickrate
  • Position
  • Suchbegriffe
  • Sitemaps und deren Status

8. 301 Weiterleitungen

301 Weiterleitungen in RankMath
Du kannst 301 und weitere Weiterleitungen in RankMath anlegen.

Saubere 301 Weiterleitungen spielen eine wichtige Rolle, wenn du URLs von bestehenden Seiten oder Beiträgen änderst. Damit Suchmaschinen mitbekommen, wo dein Inhalt nun aufzufinden ist, brauchst du diese 301 Weiterleitungen.

RankMath bietet dir die Möglichkeit, diese Weiterleitungen einzurichten. Das spart dir ein weiteres Plugin für diesen Zweck.

Zudem kannst du nicht nur 301 Weiterleitungen erstellen, sondern auch 302, 307, 410 und 451 Codes hinterlegen.

9. Schema Daten für Rich Snippets

RankMath Screenshot Article Rich Snippet
Schema Daten in RankMath am Beispiel eines Artikels.

RankMath bringt eine große Auswahl an strukturierten Daten mit, die du auf deiner Website einbauen kannst.

Aktuell werden strukturierte Daten für 14 Inhaltstypen unterstützt:

  • Article
  • Book
  • Course
  • Event
  • Job Posting
  • Local Business
  • Music
  • Person
  • Product
  • Recipe
  • Restaurant
  • Review
  • Service
  • Software/App
  • Video

Du kannst ganz einfach für verschiedene Post Types automatisch die entsprechend passenden Daten einbauen lassen. Das funktioniert super und Google freut sich!

Ich empfehle dir allerdings, dieses Modul in RankMath zu deaktivieren und das Plugin Schema Pro für diesen Zweck zu nutzen. Es bietet deutlich mehr Möglichkeiten und mehr „Itemprops“.

10. Analyse & Tipps

RankMath SEO Analyse Screenshot
RankMath prüft in der SEO Analyse viele sinnvolle Kriterien.

Natürlich solltest du immer für deine Leser schreiben und nicht für Suchmaschinen. Allerdings ist es nützlich, gewisse Kriterien für Suchmaschinen zu erfüllen.

RankMath prüft deine Beiträge & Seiten auf das von dir eingegebene Fokus Keyword (du kannst sogar bis zu fünf Stück nutzen, beim Yoast SEO Plugin geht das nur in der Premium-Version). Es zeigt dir an, ob dein Inhalt gewisse Kriterien erfüllt oder nicht.

Anhand dieser Kriterien kannst du deinen Inhalt ganz einfach für Suchmaschinen optimieren.

Aber nochmal:
Du erstellst deine Inhalte immer für Menschen!

Mir kommt es vor, dass diese Analyse deutlich intelligenter als die von Yoast SEO ist. Sie ist auf jeden Fall umfangreicher!

11. Schmaler Code

Je weniger Code, desto weniger potentielle Einfallstore für Hacker und desto schneller lädt ein Plugin.

RankMath wirbt damit, so wenig Code mitzubringen, wie möglich. Es besteht aus ungefähr 30.000 Zeilen Code (zum Vergleicht: Yoast SEO besteht aus etwa 95.000 Zeilen Code).

Ich konnte selber feststellen, dass RankMath deutlich schneller läuft als Yoast SEO. Das kann aber nun an dem schmaleren Code lieben oder auch einfach an der Tatsache, dass ich nicht benötigte Funktionen deaktivieren kann.

12. Weitere Features

RankMath bringt noch viele weitere Funktionen mit. Auf der eigenen Website stellt RankMath mehr als 60 verschiedene Funktionen vor.

Ich zeige dir hier im Schnelldurchgang noch die meiner Meinung nach wichtigsten weiteren Funktionen vor.

Sitemaps

Eigentlich selbstverständlich aber trotzdem eine Erwähnung wert:

Das kostenlose SEO Plugin legt dir automatisch eine korrekte Sitemap für Google & Co an. Diese Sitemap enthält (je nach deinen Einstellungen) sämtliche Post Types (Beiträge, Seiten, Portfolio etc.).

Du erreichst deine Sitemap unter deinedomain.de/sitemap_index.xml.

Breadcrumbs

Wenn du eine tiefergehende Seitenstruktur hast, kannst du mit RankMath Breadcrumbs in deine Seiten einbauen. Meistens ist das bei Online-Shops der Fall.

Breadcrumbs sind diese kleinen Wegweiser am oberen Rand eines Seiteninhalts. Sie sehen oftmals in etwa so aus: Home > Kategorie -> Produktname

Diese Breadcrumbs sind nicht nur für deine Seitenbesucher nützlich zur Orientierung, sondern werden auch von Google in den Suchergebnissen angezeigt.

Keyword Monitoring (coming soon)

Auf ihrer Website zeigen die Hersteller von RankMath, dass das SEO Plugin zukünftig auch Keyword Monitoring anbietet. Du wirst also die Entwicklung der Rankings deiner Website für einzelne Keywords exakt nachverfolgen können.

Ob das allerdings einfach nur aus den Daten der Google Search Console entzogen und grafisch aufbereitet wird oder ein unabhängiger Dienst, kann ich dir nicht sagen.

Import aus mehreren Plugins

Wie du im Verlauf des Artikels schon gelesen hast, kannst du viele Daten in RankMath importieren.

Es können mit wenigen Klicks die Einstellungen aus Yoast SEO, AIO SEO, Schema und 301 Redirects importiert werden. Auf dieser Website habe ich sämtliche Daten und Einstellungen von Yoast SEO in RankMath importiert und alles lief reibungslos!

Sichere .htaccess Bearbeitung

An diese Datei trauen sich viele nicht heran, geht es dir auch so?

In RankMath kannst du die .htaccess Datei bearbeiten (oh ja, direkt aus dem WordPress Backend heraus). Das Plugin denkt zudem mit und legt automatisch ein Backup der .htaccess Datei an. Dieses Backup wird im selben Verzeichnis abgelegt, wie deine .htaccess.

Ich empfehle dir, diese mächtige Datei immer selber per FTP zu sichern und zu bearbeiten. Trotz dieser eigentlich sehr nützlichen Funktion in RankMath.

Pillar Content

Lege mit dieser Funktion deine wichtigsten Seiten (Silo-Seiten, Pillar-Pages, wie auch immer du sie nennst) als Pillar Content fest.

Hast du das getan, werden sie dir bei neuen Beiträgen und Seiten als Vorschläge für Linkziele angezeigt. Das macht es dir einfach, mit der internen Verlinkung eine ordentliche Struktur zu schaffen und deine Silo-Seiten zu fokussieren.

Hinterlasse einen Kommentar!
Was hältst du von RankMath? Wirst du es testen und nutzen?

4/5 (26 Reviews)

Teilen macht Freude!

  1. Ich bin letztens aus bereits umgestiegen. Yoast habe ich allerdings schon vor über 2 Jahren in die Tonne gekloppt, zwischenzeitlich hatte ich Squirrly genutzt. Ich habe dazu ebenfalls einen Artikel verfasst. Vllt kann man sich ja gegenseitig mal verlinken, würde mich freuen … und hilft vielleicht, dieses wirklich gute Tool noch ein wenig bekannter zu machen 🙂

      1. Na ja, in erster Linie ist es in der gratis Version nicht wirklich brauchbar auf lange Sicht gesehen. Das, was da noch übrige bleibt beim Artikel optimieren (bzw. das, was angezeigt wird vom Plug-in), das kann ich auch alles ohne Plug-in erledigen.
        Und in der Premium-Version (auch die habe ich 1 Jahr gehabt) ist es bei Weitem nicht so detailreich wie Rank Math. Optimierung von Rich Snippets fehlt völlig, die Anzahl Zeichen im Titel ist seit jeher falsch im Programm. Das nervt irgendwie. Der Support ist auch recht „träge“, was das angeht sind die Leute hinter Rank Math wirklich vorbildlich. So etwas kenne ich sonst nur von Premium Plug-ins und selbst da dauert es mitunter länger.
        Von der fehlende Integration der GCS mal ganz zu schweigen. Ich finde, da werden manch andere Plug-ins bzw..die Programmiere dahinter schön reinklotzen müssen in Zukunft, wenn sie da wieder zu aufschließen möchten. Bleibt zu hoffen, dass der positive Eindruck noch lange bleibt 🙂

  2. Hallo Jonas!

    Danke für den Tipp mit dem RankMath-Plugin! Ich selbst nutze Yoast-Pro und habe dort viele Einstellungen, Weiterleitungen etc. hinterlegt. Gleichzeitig habe ich mit Yoast zunehmend auch Performenceprobleme.
    Ich werde deshalb RankMath ausprobieren und berichten, ob der Umstieg gelingt und wie sich die Performance verhält.

    Viele Grüße, Lutz

    1. Moin Lutz,

      der Vorteil ist, dass du die Einstellungen und Weiterleitungen 1:1 mit wenigen Klicks übernehmen kannst 🙂 Ich bin mir fast sicher, dass RankMath bei dir die Performanceprobleme behebt. Es ist einfach deutlich schlanker und besser programmiert.

      Aber gib hier gerne mal eine Zwischenmeldung, wenn du die Erfahrung gemacht hast!

      Grüße
      Jonas

  3. Hallo Ninjas,
    danke erstmal für den Link und tolle Erklärung dazu. Das Plugin ist bisher an mir vorbei gegangen. Ich werde es gleich mal testen. Klingt sehr vielversprechend.

    Beste Grüße,
    Christian

  4. Jo werde ich und habe ich, weil das SEO-Plugin seit der Version 11.7 bei mir herumspackt. Allerdings klappte der Import erwartungsgemäß nicht, aber auch dieses Plugin arbeitet irgendwie verzögert …

          1. Ich bekomme lauter Fehlermeldungen

            https://www.dropbox.com/s/cst86q8q6b04wsn/Screenshot%202019-09-17%2018.17.27.png?dl=0

            beim Iportieren. Heißt, mein rank math ist „jungfräulich“. Wenn ich einen Artikel öffne und ein Keyword vergebe, das Keyword im snippet wiederhole erscheint im Beitrag z.B. 77/100. Den speichere ich ab und wenn ich mir dann alle Beiträge angucke steht für denselben Beitrag zB. noch 26/100. Erst nach etwa 5 Minuten erscheint dann in der Beitragsübersicht 77/100
            Heißt, wenn ich ein keyword manuell vergebe und et

                1. Hm schade auch… Dann könntest du mal noch in der RankMath Gruppe auf Facebook nachfragen, dort gibt es tollen Support!
                  https://www.facebook.com/groups/rankmathseopluginwordpress/

  5. Hallo Jonas,

    ich bin von RankMath auch total begeistert und empfehle es sehr gerne weiter. Wenn man sich in Yoast mal richtig eingefuchst hatte, dann kann man mit Rankmath gut arbeiten. Und für die Performance meines Blogs war der Wechsel auch goldrichtig. 🙂 Also wirklich ein tolles Plugin, das Du hier super vorgestellt hast. Ich hoffe, dass viele User*innen wechseln.

    Viele Grüße
    Simone

  6. Hallo Jonas,
    prinzipiell stimme ich dir zu, dass RankMath einige Vorteile gegenüber Yoast und AIO SEO hat. Es ist jung, hipp, hat ein aufgeräumtes Interface.

    Aber im Detail merkt man, dass die Software noch nicht sehr ausgereift ist. So stolpere ich z.B. bei den Redirects immer wieder über Probleme (etwa wurden automatisch / an URLs angehängt, oder URLs mit Parametern funktionieren nicht korrekt).
    Um den Fehler zu finden habe ich mir auch den Source-Code von RankMath angesehen… und ohne großes Review gleich weitere Fehler gefunden – und an das Team gemeldet. Bisher ohne Rückmeldung oder Fix.

    Der Code enthält auch keine Möglichkeit ihn mit Hooks zu erweitern. Was den meisten Usern egal sein wird, aber ab und zu sehr praktisch ist…. um eben Bugs eleganter zu lösen, als direkt den Plugin-Code zu bearbeiten…

    Auch die Text-Analyse-Funktion ist unbrauchbar, wenn das Keyword aus mehr als einem Wort besteht („RankMath SEO Plugin“) und der Text dann nicht genau so in Überschriften vorkommt -> „Das SEO-Plugin Rankmath…“ als Überschrift wird dann z.B. rot markiert…

    Insofern – ja, ein gutes Plugin, es muss aber noch etwas reifen….

    lg
    Michael

    1. Moin Michael,

      ja, du hast natürlich Recht. Das Plugin ist noch in den Kinderschuhen und es gibt auch noch einiges zu tun. Der Teil mit den Hooks dürfte tatsächlich 90% der Leser hier egal sein 🙂
      Die Textanalyse ist meiner Meinung nach etwas ausgereifter, als die von Yoast SEO. Aber auch hier ist sie noch sehr unintelligent, wie du ja auch korrekt beschreibst.

      Ich hoffe, das Plugin wird sich noch weiterhin gut entwickeln. Es hat so viel Potenzial und ist jetzt bereits top!

      Grüße
      Jonas

  7. Ich bin hin und weg von deinem Tipp. Vielen Dank. In vielen Kundenprojekten setze ich Yoast-Toast, weil die Leute es so wünschen, ein. In meinem Blog selbst habe ich WP SEO, ein kostenpflichtiges Plugin, was auch sehr gut ist.

    Aber du hast es gut erläutert und die Demo gefällt mir.

    Gruß Ralf

  8. Vielen Dank für den ausführlichen Bericht, ich bin noch relativ neu in dem Gebiet und durch deine Ausführung hast du in einigen Bereichen Licht gebracht 🙂
    Ich werde mich auf jeden Fall das Plugin anschauen!

  9. Sehr cool endlich mal von einer Alternative zu Yoast zu hören.

    Yoast hat definitiv einige nervige Eigenschaften, z. Bsp. die extrem hohe Frequenz unnötiger Updates nur um auf die Premium Features aufmerksam zu machen.

    Bei Yoast sind auch dutzende von Funktionen dabei, die keiner braucht. Am Ende braucht es nur für die absoluten Essentials, einige Premium Themes kommen direkt mit den selben Funktionen wie Yoast.

    Danke für die Alternative, ich werde es mal testen.

  10. Servus,

    Wenn ich von Yoast umziehe, muss ich denn yoast erst deaktivieren und dann RankMath aktivieren? Ich will ja die Daten importieren. Oder sind dann zunächst beide Plugins aktiv?

    Viele Grüße
    Florian

  11. Danke für diesen Tipp. Bin eben erst über deine Seite „gestolpert“. Werde nun auch von Seo by Yoast auf RankMath wechseln, da auch ich mit dem Tool nicht mehr sehr zufrieden war. Bin gespannt. Dein Newsletter ist abonniert, freue mich auf weitere Tipps

    1. Moin Jürgen,

      super, viel Erfolg beim Wechsel!
      Es freut mich, dass du den Newsletter abonniert hast. Ich habe gerade eine Benachrichtigung auf meinem Handy bekommen und einen spontanen Freudentanz gemacht! 😀

      Grüße
      Jonas

  12. Danke Jonas, nachdem Andreas ja schon berichtet hatte, hat mir Dein Beitrag jetzt den Kick gegeben und ich habe gewechselt. Durch die automatische Umstellung war das nicht so schwer. Wo ich mir unsicher war, habe ich die bestehenden Einstellungen belassen. Dinge, die mir wichtig waren, habe ich überprüft, sie sind da. Gut gefällt mir auch das mit den No-Follow Einstellungen. Vielleicht ergänzt Du noch, dass sich die Umsteller vorher ihre Einbindungscodes (zum Beispiel Pinterest) irgendwo separat sichern sollen, da Yoast ja automatisch abgeschaltet wird. 🙂 Das ging nicht automatisch mit. LG Katja

  13. Bin auch schon länger umgestiegen und bereue es nicht. Es ist wirklich Übersichtlicher und schneller. Auch die Zusatzfunktionen die sonst ein extra Plugin benötigen kann man sich auch endlich sparen (301)

    Kann ich nur jedem Empfehlen.
    Wie finanzieren die sich eigentlich?

  14. Sicherer und schlanker?
    Dafür aber .htaccess Dateie aus dem Backend heraus beschreiben können?

    Was kommt als nächstes? wp-config.php direkt aus dem Backend heraus bearbeiten..?

    Ist alles irgendwie sehr scheinheilig.

    1. Moin Fritz,

      wirbt RankMath mit „sicherer“? Das muss ich übersehen haben, schreib mir doch bitte mal, wo 🙂

      Ich stimme dir zu, dass das natürlich nicht das sicherste Feature ist, aber vom Bearbeiten der wp-config über das Backend sind wir hoffentlich noch weit entfernt 😀

      Grüße
      Jonas

  15. Ich nutze RankMath jetzt auch schon seit einer Weile und bin sehr begeistert vom Funktionsumfang. Ich kann die FB Gruppe der Entwickler sehr empfehlen, sie reagieren sehr schnell auf Fragen.

      1. Läuft alles easy bisher – das Einzige was mich stört: damit ich in der Post-Übersicht den SEO-Wert sehe, müsste ich alle Posts aktualisieren – das macht ja keinen Sinn bei über 500 Beiträgen…

        Hast Du eine Idee, wie ich das lösen kann?

            1. Hmmm probiere mal unter „RankMath“ -> „SEO Analysis“ die Analyse einmal zu starten. Vielleicht berechnet das Plugin die Werte dann 🙂

              Alternativ kannst du über die Bulk-Bearbeitung einmal alle Beiträge neu speichern, möglicherweise reicht das aus.

                1. Ich habe die Antwort vom Support: Entweder alle Beiträge händisch öffnen, oder ein entsprechendes Plugin verwenden. Keine Ahnung welches Plugin so etwas macht …

  16. Danke für den ausführlichen Artikel zu RankMath. Tolle Features, gute Performance und das alles kostenlos? Klingt fast zu gut, um wahr zu sein.

    Ich kann weder auf der Plugin-Seite noch auf der Website zu einem Business Model finden. Wie finanzieren die das, wenn das nichts kostet? Weißt du da irgendwas drüber?

    1. Moin Peter,

      sehr gerne! 🙂

      Die Firma dahinter ist die selbe wie bei mythemeshop, wodurch sie sich auch finanzieren. Zukünftig soll es zudem eine Premium-Version geben. Aber alles, was jetzt kostenlos ist, bleibt laut Hersteller auch kostenlos 🙂

      Grüße
      Jonas

  17. Hallo Jonas,
    vielen Dank für den Tipp mit dem Rank Math Plugin. Ich hatte vor einigen Monaten mit dem Yoast Seo ein Problem das mir große Ranking Verluste bescherte. Von daher freue ich mich, das es jetzt eine gute kostenlose Alternative gibt. Ich werde es gleich mal für einen Blog ausprobieren.
    Viele Grüße
    Daniel

  18. Moin,
    jetzt hatte ich so viel positives über Rank Math gelesen, dass ich ad-hoc den Wechsel von Yoast vollziehen wollte. Sehe anschließend aber, dass die ganzen über Yoast hinterlegten Spezifika (Keyword, Meta Description etc.) nicht mit übernommen wurden und hab’s erst mal wieder rückgängig gemacht.

    Schade, hatte schon gedacht, das wäre eine Möglichkeit, um meine Seite wieder ein wenig auf Vordermann zu bekommen, nachdem ich als Folge des Google Core Updates vom Juni rd. 2/3 Traffic verloren habe …

    Hast Du eine Idee, wie ich den Wechsel sauber hinkriege (sollte doch eigentlich alles auf Knopfdruck laufen, wenn ich das richtig verstanden habe…)?

    Grüße, Wolfgang

      1. Ja, sicher.

        Bin jetzt am Überlegen, ob ich das dann manuell nachpflege (und bei der Gelegenheit mittels weiterer Plugins überall auch Aktualisierungsdatum und Table of Content einbaue, um Google wieder von „mir“ zu überzeugen). Dürfte ja keine allzu großen Auswirkungen haben, wenn der ganze Kram so lange erstmal nicht vorhanden ist, bis die Aktion abgeschlossen ist. Oder?

        1. Moin Wolfgang,

          das könntest du natürlich machen. Aber du kannst auch über RankMath den Import nochmal neu starten (über den Wizard) 🙂

          Je nachdem, wie lange die Title Tags dann verändert sind, kann sich das natürlich schon auf deine Rankings auswirken!

          Grüße
          Jonas

          1. Moin Jonas,
            ich hatte das bereits probiert, aber wenn ich das Plugin noch einmal neu installiere und starte, kommt es erst gar nicht mehr zum angedachten (weiteren) Import (Wizard sagt mir ad-hoc nix, muss ich gestehen…). Ich favorisiere daher zz. noch die von mir beschriebene Vorgehensweise. Und da ich, wie schon angedeutet, eh viel Traffic und Rankings verloren habe (durch das seinerzeitige Core Update) kann ich mir kaum vorstellen, dass sich das noch weiter verschlechtern würde. Zumal ich ja schnell beigehen würde, um nachzubessern und dabei sinnvollerweise auch bei den wichtigsten, d.h. noch am besten rankenden / am meisten Traffic bringenden Beiträgen starten würde. Hat halt auch den Vorteil, dass ich einmal wirklich alle Artikel bei der Gelegenheit anschaue und anpasse / überarbeite. Und dabei außerdem, wie auch schon geschrieben, Aktualisierungsdatum und Table of Content, zusätzlich ergänze. Das alles im Paket sollte aus Google-Sicht dann ja mittel-/langfristig positiv wirken und meine kleine Seite (hoffentlich) wieder ein wenig in Schwung bringen … 😉

            Grüße,
            Wolfgang

  19. Hallo Jonas,
    in deinem Telegramm-Newsletter hast du mich sehr neugierig gemacht, und so habe ich gleich deinen großartigen Blogartikel gelesen. Auf jeden Fall werde ich auch von Yoast auf RankMath wechseln. Kann´s gar nicht abwarten. Ich hoffe, dass alles reibungslos klappt, da ich kaum Englisch kann und immer alles mühsam übersetzen muss.
    Ganz herzlichen Dank für deine tollen Tipps, die mir schon oft geholfen haben.
    Liebe Grüße aus Berlin, Roswitha

  20. Hallo Jonas,

    ich habe Rank Math installiert. Meine Seiten sehen aus wie immer
    ABER
    wenn ich auf Seite barbeiten gehe, sehe ich nur noch ein Buchstabenwirrwarr.

    Was läuft falsch? Danke für Deine Hilfe.

    LG Marga

  21. Hallo Jonas,

    ich habe Rank Math deaktiviert. Nun funktioniert wieder alles.
    Soll ich wieder zu Yoast Seo zurückkehren oder lieber SEO Framework nutzen? Was sclägst Du vor?
    LG
    Marga

  22. Hallo Jonas,

    danke für die ausführliche Vorstellung von Rank Math. Ich war vor einigen Monaten auf dieses Tool aufmerksam geworden und es hatte mich sofort angesprochen. Den Umstieg von Yoast SEO hatte ich mit etwas Herzklopfen absolviert. Doch er hat reibungslos funktioniert. Mir gefällt unter anderem die einfache und verständliche Handhabung von Rank Math.

    Durch deinen Artikel sind mir noch ein paar Punkte deutlich geworden, die ich bisher noch nicht so sehr auf dem Schirm hatte. Beispielsweise war mir die mobile Snippets-Vorschau bisher entgangen.

    Gut finde ich auch, dass es eine spezielle Rank Math-Facebook-Gruppe gibt, wo man mit dem Gründer von Rank Math in Kontakt sein kann.

  23. Hi,
    super Artikel, hat mich wirklich neugierig gemacht.

    Eine Frage bevor ich das Plugin ausprobiere: Kannst du mir sagen, ob RankMath auch die Yoast Funktion „Entferne das Präfix der Kategorien“ übernimmt? Falls nicht, würde ich mir bei einem Umstieg nämlich die komplette Permalink-Struktur zerschießen.

    Grüße
    Robert

    1. Moin Robert,

      das müsste übernommen werden, allerdings habe ich nicht geprüft, ob jede einzelne Einstellung übernommen wird 😉
      Aber falls nicht, kannst du diese Einstellung in RankMath einfach aktivieren!

      Grüße
      Jonas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.