Wie du das Aktualisierungsdatum deiner Artikel anzeigen lässt

Wie du das Aktualisierungsdatum deiner Artikel anzeigen lässt

Teilen macht Freude!

Lesezeit: ca. 8 Minuten

Wenn du in WordPress einen Artikel online stellst, wird das Veröffentlichungsdatum dieses Artikels angezeigt.

Hast du das allerdings mal in Frage gestellt?

Wenn du einen Blog über mehrere Jahre führst, wird es immer mehr Artikel geben, deren Veröffentlichung mehrere Monate bis Jahre zurück liegt.

Schreibst du sogenannten „Evergreen-Content“, also immer gültige Artikel, kommt allerdings ein mehrere Jahre altes Veröffentlichtungsdatum nicht gut beim Leser an. In unserer schnelllebigen Welt wollen wir meist die frischesten Informationen, nicht die älteren.

Auch wenn du deine Artikel regelmäßig aktualisierst (das freut übrigens nicht nur deine Leser, sondern auch Google), wird in WordPress von Haus aus nur das Veröffentlichungsdatum angezeigt. Ein fünf Jahre alter Artikel wird also, selbst wenn du ihn aktuell hältst, als fünf Jahre alt angezeigt.

Hier ist eine schnell umsetzbare Alternative:

Lass WordPress das Aktualisierungsdatum deiner Artikel anzeigen, zusätzlich zum Veröffentlichungsdatum!

Die Schritt für Schritt Kurzanleitung, wie du das Aktualisierungsdatum einfügst

Benötigte Zeit: 10 Minuten.

Zeige in WordPress das Aktualisierungsdatum für Leser & Google

  1. Installiere das Plugin „WP Last Modified Info“

    Mit diesem kostenlosen Plugin wird das Aktualisierungsdatum automatisch eingefügt.

  2. Aktiviere die Anzeige des Aktualisierungsdatums für deine Leser

    Du kannst einstellen, wo das Datum erscheinen und ob es auf Beiträgen und / oder Seiten angezeigt werden soll.

  3. Aktiviere die Schema Auszeichnung für Google

    Wähle die korrekte Einstellung zur Auszeichnung des Aktualisierungsdatums mit strukturierten Daten.

  4. Prüfe, ob die Anzeige korrekt funktioniert

    Schaue auf deinen Beiträgen & Seiten, ob das Datum wie gewünscht angezeigt wird.

  5. Das gewisse Extra

    Gib dem Aktualisierungsdatum mit deinem eigenen Styling das gewisse Extra und hebe es hervor.

Wieso das Aktualisierungsdatum besser ist

WordPress Aktualisierungsdatum in Artikeln
So könnte das Aktualisierungsdatum in deinen Artikeln angezeigt werden.

Wie in der Einleitung bereits angesprochen, ist Aktualität sehr wichtig.

Leser möchten aktuelle Informationen, nicht veraltete.

Die Artikel meines Blogs beispielsweise müssen regelmäßig überarbeitet werden, damit die Beschreibungen, Anleitungen und Screenshots auf dem aktuellen Stand sind.

Wenn jemand beispielsweise auf der Suche nach einer Anleitung zur WordPress Installation ist, klickt er oder sie dann auf das Suchergebnis in der Google Suche, das ein zwei Jahre altes Datum trägt oder auf das Suchergebnis mit dem zwei Monate zurückliegenden Datum?

Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird der Artikel mit dem aktuelleren Datum gewählt.

Aber es sind nicht nur die Leser, denen Aktualität wichtig ist.

Google bevorzugt aktuelle Inhalte, das ist schon seit langem klar.

Die „Freshness“ eines Artikels ist für Google ein Rankingfaktor, somit solltest du deine Artikel nicht nur aktuell halten, sondern es auch mitteilen. Natürlich erkennt Google auch von alleine, ob ein Artikel verändert wurde, allerdings kann man hierbei auch noch etwas nachhelfen.

Der große Vorteil dabei, wenn du nachhilfst ist, dass in den Google Suchergebnissen nicht mehr das Veröffentlichungs- sondern das Aktualisierungsdatum angezeigt wird.

🧐 Die Aktualität von Artikeln ist sowohl für deine Leser als auch für Suchmaschinen sehr wichtig. Zeige das Aktualisierungsdatum!

So zeigst du das Aktualisierungsdatum in deinen Artikeln an

Es gibt wie immer den Weg ohne und den Weg mit Plugin.

In diesem Fall hat das Plugin allerdings einen sehr großen Vorteil:
Es sorgt dafür, dass das Aktualisierungsdatum dank strukturierter Daten auch in deinem Snippet in den Google Suchergebnissen angezeigt wird.

Da ich dir hier die bestmögliche Variante zeigen möchte, gehe ich nur auf das Plugin ein.

Wenn du dir das Plugin sparen möchtest und es dir reicht, wenn das Datum in den Artikeln angezeigt wird, findest du hier die notwendigen Codes dafür.

🧐 Du kannst das Aktualisierungsdatum per Plugin oder Code einfügen. Mit Plugin ist die bessere Wahl, da es so auch für Google korrekt ausgezeichnet wird.

Das Plugin „WP Last Modified Info

Mit dem kostenlosen Plugin „WP Last Modified Info„, kannst du entweder automatisch oder manuell das Datum der letzten Aktualisierung anzeigen.

Hier eine kurze Liste, was das Plugin dir für Möglichkeiten bietet:

  • Platziere das Datum automatisch oberhalb oder unterhalb des Inhalts
  • Du kannst den Text vor dem Datum anpassen
  • Es fügt das Datum als strukturierte Daten mit dem „dateModified“ schema markup ein (für Suchmaschinen)
  • Fügt eine Spalte mit dem Aktualisierungsdatum in der Beitrags- & Seitenübersicht ein und macht sie sortierbar
  • Du kannst wählen zwischen zwei Formaten: „Aktualisiert am“ und „Aktualisiert vor“

Natürlich funktioniert das Plugin parallel zu Yoast SEO, All in One SEO, Schema und vielen weiteren.

So stellst du das Plugin korrekt ein

Nach dem Aktivieren des Plugins findest du die Einstellungen unter „Einstellungen“ -> „WP Last Modified Info“. Das Plugin wird keinerlei Funktion haben, solange du es nicht in dessen Einstellungen aktivierst.

Post Options
WP Last Modified Info Post Options
WP Last Modified Info Einstellungen „Post Options“

Hier kannst du die automatische Anzeige des Aktualisierungsdatums für Beiträge aktivieren und anpassen. Nutze den Schieberegler bei „Enable for Posts on Frontend“, um das Datum zu aktivieren.

Mit den weiteren Einstellungen in diesem Reiter solltest du die Platzierung und den Text anpassen, der erscheinen soll. Der Klassiker wäre „Aktualisiert am“ als „Custom Message to Display on Posts“.

Zudem kannst du das Datumsformat verändern (ist bereits vorab auf deutsche Standards eingestellt) und festlegen, ob du nur das Datum oder auch die Uhrzeit anzeigen möchtest und ob der Name des Autors der Aktualisierung gezeigt werden soll.

Ganz nützlich ist die Einstellung „Published Time & Modified Time Gap“. Damit kannst du einen Zeitabstand zwischen beiden Daten festlegen, ab welchem das Aktualisierungsdatum erscheinen soll.

Page Options
WP Last Modified Info Page Options
WP Last Modified Info Einstellungen „Page Options“

Diese Einstellungen musst du nur vornehmen, wenn du das Aktualisierungsdatum auch auf Seiten anzeigen möchtest!

Hier gibt es die selben Einstellungsmöglichkeiten wie bei den „Post Options“, die oben schon aufgelistet sind.

Ob das Aktualisierungsdatum auch auf Seiten angezeigt wird oder nicht, kannst du mit dem Schieberegler ganz oben bei „Enable for Pages on Frontend“ festlegen. Von Haus aus ist das deaktiviert.

Template Tags
WP Last Modified Info Template Tag Einstellungen
WP Last Modified Info Einstellungen für „Template Tags“

Mit dem WP Last Modified Info Plugin kannst du die Darstellung des Aktualisierungsdatums auch in deine Theme Dateien einbauen. Dadurch kannst du mehr Einfluss auf dessen Platzierung nehmen.

Wenn du dieses Vorgehen nutzt, kannst du in diesem Einstellungsfenster die Anpassungen für den dargestellten Text, das Datumsformat, die Anzeige des Autors, eigene CSS Klassen und HTML vornehmen.

Schema
WP Last Modified Info Schema Einstellungen
WP Last Modified Info Einstellungen der „Schema“ Auszeichnung

Die Auszeichnung des Aktualisierungsdatums mit strukturierten Daten (Schema Markup) sorgt dafür, dass es auch von Google in den Suchergebnissen angezeigt wird.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit hast du ein SEO Plugin installiert. Beispielsweise Yoast SEO oder All In One SEO. In diesem Fall wählst du den „Combatibility Mode (Advanced)“ aus.

Mit dieser Einstellung arbeitet das WP Last Modified Info Plugin mit deinem SEO Plugin zusammen, damit keine Probleme entstehen.

Notification
WP Last Modified Info Benachrichtigungs-Einstellungen
WP Last Modified Info Einstellungen für E-Mail Benachrichtigungen

Das Plugin kann noch etwas mehr, als nur das Aktualisierungsdatum anzeigen zu lassen. Du kannst dich zudem per E-Mail informieren lassen, ob eine Änderung an einem Beitrag oder einer Seite durchgeführt wurde.

Natürlich ist diese Funktion nur nützlich, wenn mehrere Autoren an deinem Blog arbeiten.

Einstellen kannst du hier den Empfänger, Betreff, die Nachricht und für welche Post Types (Beiträge, Seiten etc.) die Änderungen gemeldet werden sollen.

Weitere Einstellungen

Es gibt noch weitere Einstellungen, die aber keinen Einfluss auf die Darstellung nehmen und nicht sehr wichtig sind. Klicke dich einfach mal kurz durch die Reiter „Misc. Options“ und „Tools“ durch, wenn es dich interessiert.

Das Aktualisierungsdatum nur für Google anzeigen

Du kannst das Aktualisierungsdatum auch nur für Google hinterlegen, ohne dass deine Leser es zu sehen bekommen.

In diesem Fall lässt du in den „Post Options“ die Einstellung „Enable for Posts on Frontend:“ auf deaktiviert stehen und aktivierst lediglich unter „Schema“ den „JSON-LD Schema Markup Mode:“.

Somit wird in deinem Code das Aktualisierungsdatum mit strukturierten Daten angezeigt, deine Leser können es aber nicht sehen.

Styling des Aktualisierungsdatums

Damit es sich vom Rest deines Textes abhebt, kannst du abschließend noch die Darstellung des Aktualisierungsdatums anpassen.

Hierfür weist du der Klasse „p.post-last-modified“ einfach per CSS die gewünschten Attribute zu.

Hier ist eine Vorlage, die du dir gerne direkt kopieren und unter „Design“ -> „Customizer“ -> „Zusätzliches CSS“ einfügen kannst:

p.post-last-modified {
    font-style: italic;
    color: #7b7b7b;
}

Dieser Code sorgt dafür, dass das Datum kursiv und in einem Grau dargestellt wird. Somit lenkt es nicht vom eigentlichen Text ab, ist klar von ihm getrennt und gut erkennbar.

Styling des Aktualisierungsdatums in WordPress Artikeln
So sieht der Text mit dem oben genannten Styling aus.

Möchtest du an die Hand genommen werden und WordPress endlich richtig rocken?

Wie wäre es…

  • …wenn du durchgehend Antworten auf alle deine Fragen erhältst?
  • …wenn du jederzeit die Lösung für deine aktuelle Hürde bekommst?
  • …wenn du mit Menschen verbunden bist, die den gleichen Herausforderungen und Problemen gegenüberstehen?

Klingt doch super oder?

Der Ninja begleitet und unterstützt dich im WP Ninjas Dojo, deinem Mitgliederbereich für WordPress!

Ich habe einen Mitgliederbereich für WordPress Anfänger und Fortgeschrittene aufgebaut, in dem eine Community aus fantastischen Menschen den täglichen Kampf mit WordPress in Spaß umwandelt.

In einem exklusiven Forum erhältst du von mir persönlich jederzeit Antworten auf deine Fragen, Inspiration, Tipps und vor allem die motivierende Gewissheit, dass es auch anderen so geht wie dir!

Ich habe von Jonas in 10 Tagen mehr gelernt als in den 3 Jahren zuvor, die ich mit WP zu tun habe!

Christine Lindner – Mitglied im WP Ninjas Dojo Mitgliederbereich

Zudem finden jeden Monat Webinare zu gewissen Fokusthemen und Co-Workings statt, in denen du den ganzen Tag live mit mir in Verbindung bist, um deine Fragen zu WordPress sofort beantwortet zu bekommen. Viele Mitglieder nutzen diesen Co-Working Tag mittlerweile, um sämtliche anfallenden WordPress Arbeiten zu erledigen.

Die Mitgliedschaft kostet nur 67€ netto monatlich und es gibt selbstverständlich keine Mindestlaufzeit, du kannst jederzeit austreten!

4/5 (8 Reviews)

Teilen macht Freude!

  1. Hallo Jonas:

    Habe soeben das Plugin installiert un stelle es gerade ein. Im Deutschen wird das Datum intern so dargestellt j. F Y.

    Im Spanischen und Englischen funktioniert das aber nicht so. Wie muss ich das schreiben? Im Spanischen soll das so aussehen: 21 de agosto de 2019. Wenn ich „de“ händisch eingebe, erscheint im Post „21:00:00“. Der Monatsname wird automatisch übersetzt. Kenn leider die Programmiersprache nicht.

    Ist irgendwo auch die englische Einstellung zu finden?

  2. Lieber Jonas,
    vielen Dank für diesen Artikel und die Plugin Empfehlung.
    Ich habe das Plugin testweise installiert und es funktioniert auch. Allerdings fällt mir auf, dass bei allen bestehenden Blog-Beiträgen grundsätzlich ein Aktualisierungsdatum angezeigt wird, unabhängig ob ich etwas geändert habe oder nicht.
    Ich hätte mir gewünscht, dass dies manuell eingestellt werden kann, je nach dem welchen Blog-Beitrag ich bearbeite bzw. aktuell aktualisiere.
    Ebenfalls würde ich gerne statt dem Erstellungsdatum das jeweilige Aktualisierungsdatum angebe. Das geht ebenfalls nicht.
    Gibt es hier vielleicht noch eine andere Plugin Lösung?
    Vielleicht magst Du mir eine Antwort geben.
    Auf jeden Fall nochmal Danke Jonas, dein Blog ist hervorragend und bietet sehr viel wertvollen Content 🥰
    Herzliche Grüße Waltraud

    1. Moin Waltraud,

      du könntest, wenn du statt des Erstellungsdatums das Aktualisierungsdatums anzeigen möchtest, in die PHP Dateien deines Themes eingreifen. Das Aktualisierungsdatum kannst du mit diesem Code einfügen: < ?php if ( function_exists( 'the_last_modified_info' ) ) { the_last_modified_info(); } ?>.

      Es nur auf gewissen Artikeln anzuzeigen, ist soweit ich weiß, nicht möglich.

      Grüße
      Jonas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nächster Beitrag:

Wie du die Lesedauer in deinen Artikeln anzeigen lässt

Wie du die Lesedauer in deinen Artikeln anzeigen lässt