Podcast: Die richtige Update-Reihenfolge für WordPress

Inhalt der Episode

Bei Updates von Plugins, Themes oder WordPress selbst, treten immer mal wieder Fehler oder Probleme auf. Um das Risiko hierfür zu minimieren, kannst du dich an eine einfache Update-Reihenfolge halten.

Dadurch verhinderst du zwar nicht, dass Probleme auftreten, minimierst aber die Wahrscheinlichkeit dafür!

Read more „Podcast: Die richtige Update-Reihenfolge für WordPress“

WordPress & DSGVO: Spam-Kommentare DSGVO konform herausfiltern

Mit wachsender Anzahl der Artikel geht die Menge der eingehenden Spam-Kommentare schnell durch die Decke.

Das nervt.

Glücklicherweise ist bei WordPress mit dem Plugin Akismet von Haus aus ja bereits ein wirksames Mittel zum Herausfiltern dieser unerwünschten Kommentare installiert.

Aber Moment, war da nicht was?

Genau, Akismet darf in Deutschland aufgrund seiner Vorgehensweise wegen Datenschutzverstößen nicht genutzt werden. Darum nutzen die meisten WordPress Nutzer das kostenlose Plugin Antispam Bee, aber ist das überhaupt zulässig?

Ja, aber nur wenn die richtigen Einstellungen getroffen werden. Welche Einstellungen das sind und wie du sie richtig hinterlegst, erfährst du in diesem Artikel.

Read more „WordPress & DSGVO: Spam-Kommentare DSGVO konform herausfiltern“

WordPress & DSGVO: Wie du in WordPress Google Fonts DSGVO konform einbaust

[Wenn du es übersichtlicher möchtest]: 
Melde dich für den WP Ninjas Newsletter an und ich schicke dir den Artikel als PDF zu.
Klicke jetzt hier auf diesen Link und sichere dir diesen Artikel als PDF.

Wenn dein Theme Google Fonts nutzt, und ich bin mir dabei ziemlich sicher, dann wird bei jedem Seitenaufruf der Google Server kontaktiert.

Dieser externe Aufruf sorgt dafür, dass Daten an Google übertragen werden. Das ist natürlich überhaupt nicht im Sinne des Datenschutzes, weswegen solche externen Abfragen auch mit der DSGVO kollidieren könnten. Es gibt zwar den Passus des „berechtigten Interesses“, allerdings kannst du so oder so deinen Nutzern etwas gutes tun und verhindern, dass ihre Daten an Google gesendet werden.

Read more „WordPress & DSGVO: Wie du in WordPress Google Fonts DSGVO konform einbaust“

Podcast: Wie und wann du WordPress Backups erstellst

Inhalt dieser Episode

Mindestens einmal in deiner Karriere als Websitebesitzer wirst du ein Backup benötigen, dass dir den Hintern rettet!

Viel schneller als man denkt, hat man sich plötzlich einen Virus eingefangen oder durch irgendwelche Plugins oder Themes die Website zerstört. Sie ist nicht mehr aufrufbar, wurde vielleicht sogar gelöscht, oder enthält einen Virus.

Was jetzt?

Gut, wenn du regelmäßig Backups angelegt hast, sodass du ganz bequem auf einen funktionierenden Stand deiner Website zurück kommst!

Das schöne an den WordPress Backups ist, dass du sie lediglich einmal einrichten musst (das dauert zehn Minuten) und sie dann automatisch von alleine laufen. Wie das geht, erfährst du in dieser Podcast Episode!

Read more „Podcast: Wie und wann du WordPress Backups erstellst“

WordPress & DSGVO: So baust du kostenlos ein Google Analytics Opt-Out ein

Dass Google Analytics eine Menge Daten deiner Websitebesucher abgreift, wird dich ja hoffentlich nicht schockieren. Trotz der IP Anonymisierung bei der Einbindung des Google Analytics Tracking Codes werden viele Daten übertragen.

Es musste bereits bisher einiges unternommen werden, um Google Analytics rechtssicher zu nutzen. Natürlich kann im Rahmen der DSGVO jeder Abmahnanwalt nach irgendwelchen abmahnfähigen Fehlern suchen, weshalb du jetzt dringend sämtliche Kriterien zur Nutzung von Google Analytics erfüllen solltest.

Read more „WordPress & DSGVO: So baust du kostenlos ein Google Analytics Opt-Out ein“

Podcast: Alles über den WordPress Gutenberg Editor

Inhalt diese Episode

Mit der dieses Jahr erscheinenden WordPress Version 5.0 wird der Gutenberg Editor in dein Backend einziehen. Der komplett neue WordPress Editor basiert auf Blocks und nähert sich somit den vielen PageBuildern und Drag & Drop Buildern an.

Ich habe die Beta des Gutenberg Editors als Plugin getestet und habe eine klare Meinung!

Read more „Podcast: Alles über den WordPress Gutenberg Editor“

WordPress & DSGVO: So entfernst du die IP Adresse bei WordPress Kommentaren

Das Speichern der IP eines kommentierenden Nutzers auf deiner Website ist im Rahmen der DSGVO nicht mehr erlaubt. Auch schon vor dem Inkrafttreten der neuen Datenschutz-Grundverordnung war das Speichern nicht erlaubt.

Damit du diesen Teil der Erfüllung deiner Pflichten im Namen des Datenschutzes ohne großen Aufwand und ohne lange Zeitinvestition schnell abhaken kannst, zeige ich dir in diesem Artikel:

  • Zwei Wege, die Speicherung der IP Adresse deiner Kommentatoren zu verhindern
  • wie du bereits gespeicherte IP Adressen nachträglich löschen kannst

Read more „WordPress & DSGVO: So entfernst du die IP Adresse bei WordPress Kommentaren“

Podcast: Der Unterschied zwischen Seiten & Beiträgen

Inhalte dieser Episode

Nach der Installation von WordPress steht die Frage offen:

„Nutze ich jetzt Seiten oder Beiträge für meine Inhalte?“

Da nicht nur im Aufbau sondern auch in der Technik dahinter ein großer Unterschied zwischen den beiden Formaten liegt, ist es wichtig, immer das richtige zu nutzen. In dieser Folge erkläre ich dir die Vorteile und Nachteile beider Formate und wann du welches einsetzen solltest!

Read more „Podcast: Der Unterschied zwischen Seiten & Beiträgen“

So bindest du den Facebook Pixel in WordPress ein

Facebook Ads sind mittlerweile zu der am besten steuerbaren Werbung geworden, die man buchen kann. Die klare Zielgruppendefinition für gewisse Anzeigen zusammen mit der Möglichkeit, Websitebesucher einer gewissen Seite mit spezifischen Ads zu bespielen ist aus Marketing-Sicht einfach genial!

Ein kleines WordPress Hindernis beim Einsatz der Facebook Ads in stellt uns der für das Nachverfolgen der Seitenbesucher und Conversions (Zielvorhaben/Handlungen) nötige Facebook Pixel in den Weg. Denn um Seitenbesucher mit Ads zu bespielen, müssen sie natürlich zunächst mal getrackt werden.

Read more „So bindest du den Facebook Pixel in WordPress ein“

WordPress installieren – schnell und einfach zur eigenen Website

Zum Start meiner Artikelserie zum Thema WordPress Grundlagen für deinen perfekten Blog Start möchte ich dir zeigen, wie du schnell und einfach WordPress installieren kannst.

Vor dem Installieren musst du dir allerdings noch einige Gedanken machen und kleine technische Hürden überspringen.

Du benötigst ein mit WordPress kompatibles Hostingpaket mit einer zu deiner Website passenden Domain. Anschließend kannst du deine Datenbank, den FTP Zugang und WordPress aufsetzen. Zum Schluss musst du nur noch die 5 Minuten Installation von WordPress nutzen und schon steht das fertige System für deine Website.

Klingt zeitaufwendig – ist es aber nicht.

Mit dieser Anleitung kannst du in 15-30 Minuten WordPress installieren und mit deiner Website starten.

Read more „WordPress installieren – schnell und einfach zur eigenen Website“